Rückblick 2014

Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen

Als Partner der Aktion Lesestart lud die Stadtbibliothek Familien mit zwei- und dreijährigen Kindern zu einer Veranstaltungsreihe ein, wo Vorlese- und Leseangebote für Kleinkinder vorgestellt wurden. Ebenso konnten sich die Eltern über das Angebot der Bibliothek informieren, insbesondere wurde auf den Themenbereich Für Eltern mit Medien zu Erziehung, Förderung und gesunde Ernährung nahe gebracht.

Für alle zwei- bis dreijährigen Kinder gibt es in der Stadtbibliothek auch weiterhin das Lesestart-Paket II. Gern können sich Eltern mit ihren Kindern die gelbe Stofftasche mit einem Vorlesebuch und Informationsmaterial zum Thema Vorlesen sowie Literaturtipps der Stadtbibiothek Falkensee abholen.

Vorlesewettbewerb

Der Regionalentscheid zum Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels fand in diesem Jahr am 12. Febraur 2014 statt. Erstmalig nahmen an diesem Entscheid 15 Mädchen und Jungen aus Falkensee und Umgebung teil, da vom Börsenverein eine Neuverteilung der Bereiche vorgenommen wurde.

vorlesewettbewerb_teilnehmer_2014

Pia Martens ging als Siegerin hervor und nahm am Kreisentscheid teil. Auch dort punktete sie und ging ebenfalls als Gewinnerin hervor. Eine wirklich tolle Leistung von Pia!

Lange Nacht der Familie

Die Stadtbibliothek Falkensee lud Groß und Klein am Samstagabend, d. 24. Mai 2014 zur Langen Nacht der Familie ein. Etwa 25 Kinder, Eltern und Großeltern gesellten sich zu 18.00 Uhr in die Bibliothek ein und lauschten 2 Stunden lang den spannenden Geschichten und Märchen. Zwischendurch wurden emsig lustige Froschboxen gebastelt. Besonders viel Spaß hatten alle beim Schwarzen-Laken-Theater, wo die Kleinen selbst eine Rolle übernehmen konnten. Belohnt wurden die „Schauspieler“ mit viel Applaus und herzhaftem Lachen.

Ebenfalls nahm die Stadtbibliothek Falkensee im November an den 25. Berliner Märchentagen. Zu Gast in Brandenburg teil. Diesem Mal ging es um Märchen und Geschichten aus dem Vereinigten Königreich. Der Titel lautete ONCE UPON A TIME… Viele Kinder mit ihren Familien nutzten das Angebot und lauschten und schauten u.a. der Geschichte Alice im Wunderland, dargestellt per Kamishibai (Japanisches Papiertheater) sowie den beiden Darstellern des Lindenberger-Marion-Etten-Theaters mit ihrem Stück Das Feuerwehrmärchen.

feuerwehrmärchen

Mörderisches Dinner – eine Exklusivveranstaltung

Am Samstag, 25. Oktober 2014 waren die Mitglieder des Fördervereins zu einem Mörderischen Dinner in die Stadtbibiothek eingeladen. Zum ersten Mal wurde dort eine Lesung von den Bibliotheksmitarbeiterinnen kulinarisch begleitet. Die Mörderischen Schwestern Angela Temming und Astrid Ann Jabusch lasen den etwa 30 Teilnehmern selbstgefasste Kurzgeschichten vor, zwischendurch wurden thematisch passende Köstlichkeiten serviert.

mörderische dinner

Weitere Höhepunkte des Fördervereins der Falkenseer Stadtbibiothek e.V. finden Sie direkt unter der Rubrik Förderverein.

25 Jahre Mauerfall – Gedenk-Kul-Tour in Falkensee

Die Stadt Falkensee veranstaltete anlässlich des 25. Jahrestages des Mauerfalls zwischen Falkensee und Spandau am 13. November 2014 eine thematische Bustour. Dabei wurden alle vier regionalen Kultureinrichtungen angefahren. Jede Einrichtung bot ein kurzes Programm an.

In der Stadtbibliothek Falkensee war Dr. Harald Potempa zu Gast und hielt einen kurzweiligen und lebensnahen Vortrag mit dem Titel Umbruch 1989/1990 – Aufbruch zur Demokratie: 25 Jahre Grenzöffnung in Falkensee/Spandau.

Gesundheitsvorträge

Die Volkshochschule Havelland und die Stadtbibiothek starteten 2014 eine Kooperation, wo die von der VHS Havelland organisierten Gesundheitsvorträge in den Räumen der Stadtbibliothek durchgeführt werden. Diese Zusammenarbeit hat sich als sehr günstig erwiesen und wird von vielen Interessierten mit Vorliebe angenommen.

Folgende Gesundheitsvorträge fanden 2014 statt:
17.02.2014 – Volkskrankheit Rückenschmerzen
14.05.2014 – Vergesslichkeit im Alter
21.05.2014 – Wie bleibe ich herzgesund?
29.10.2014 – Der plötzliche Herztod
05.11.2014 – Erkrankungen von Enddarm und Beckenboden
15.11.2014 – Vorhofflimmern

Populärwissenschaftliche Vorträge

Am 24. Januar 2014 referierte Prof. Dr. Kay Hempel zum Thema Banken- und Finanzmarktkrise. Der Professor für Banken und Finanzdienstleistungen an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg gab einen kurze Bestandsaufnahme und erläuterte Ursachen, Gefahren, Entwicklungsperspektiven sowie Auswirkung auf die Immobilienmärkte.

Ein weiterer populärwissenschaftlicher Vortrag fand am 28. Februar 2014 zu der Thematik Energiewende und Netze – zwei spannende Sachen statt. an dem Abend war Peter Esterriedt zu Gast und referierte zu der Bedeutung, dem Einfluss und zu den Auswirkungen der Energiewende.

Ausstellungen

Kendra Springer stellte unter dem Titel Painting Life vom 01. September bis 29. Oktober entlang der Treppengalerie ihre Bilder aus. Für die junge, erst 17jährige Hobbykünstlerin war es die erste Ausstellung, welche bei den Besuchern großen Anklang fand.

kendra springer

Gleich im Anschluss präsentierte Melanie Russ eine Auswahl ihrer Bilder. Sie nannte die Ausstellung Winterbilder und gab bis zum 20. Dezember 2014 den Besuchern die Möglichkeit die winterlichen Bilder anzuschauen.

melanie russ

Dez 9, 2014 | Posted by | Kommentare deaktiviert für Rückblick 2014
Premium Wordpress Themes by UFO Themes