seit 05.10.2018 – Verborgener Schatz Bucheinband | Ausstellung

AUSSTELLUNG entlang der Treppengalerie

Verborgene Schätze – Bucheinbandgestaltung in der DDR

Prägedrucke zusammengestellt von Achim von Boxberg mit einem begleitenden Text der Kunsthistorikerin Heike Lengsfeld

© Achim von Boxberg

Seit Jahren sammelt der Graphiker, Illustrator und Verleger (Rabenschnabel Verlag) Achim von Boxberg besondere Bücher. Dabei fiel dem gebürtigen Rheinländer auf, das Bücher aus der DDR aus der Zeit zwischen 1960 und 1989 oft unter dem Papiereinband besonders aufwendig gestaltetet wurden und Leineneinbände mit Prägedruckmotiven besitzen Gemeinsam mit der Kunsthistorikerin Heike Lengsfeld entschloss sich Achim von Boxberg eine Auswahl dieser beeindruckenden Prägedrucke in unserer Stadtbibliothek auszustellen. Die Vernissage fand am Freitag, 05.10.2018 statt. Viele Freunde der Buchkunst kamen zur Ausstellungseröffnung, bewunderten die Exponate und führten einen regen Austausch. Großes Interesse bestand auch am Tisch von Hartmut Skerka, Buchbinder und unabhängiger Repräsentant, der einige seiner Lehr- und Meisterstücke mitbrachte und aus seiner Buchbinderzeit plauschte. Heike Lengsfeld hat eine zur Ausstellung passenden Begleittext geschrieben. Diesen und die Ausstellungsstücke können noch bis zum 30.11.2018 zu den Öffnungszeiten der Bibliothek besichtigt werden. Ein Rundgang entlang der Treppengalerie und auf der Empore lohnt sich auf jeden Fall!

Mrz 6, 2018 | Posted by in Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für seit 05.10.2018 – Verborgener Schatz Bucheinband | Ausstellung
Premium Wordpress Themes by UFO Themes